D&D – Spieltermin #4 – “… and out of it.”

19. September 2020

Nach einem kurzen verschnaufen machten sich die Helden auf den Rest der Höhle zu erkunden.
Immerhin galt es noch den verschwundenen Zwerg zu finden.

Vorsichtig schlichen sie durch den Raum in dem sich ein kleiner Wasserfall in zwei Becken ergoss, welche von den Goblins genutzt worden waren um die Gruppe zu durchnässen.

Kurz nachdem die ersten von Ihnen die kleine Brücke überquert hatten, ließ ein gut gezielter Brandpfeil der Goblins diese in Flammen aufgehen.
Während die eine Hälfte der auf der Brücke befindlichen Helden es schaffte sich auf die andere Seite zu retten, stürzte einer der Helden wieder auf die untere Ebene.

Nachdem ihn alle gemeinsam mit Hilfe eines Seile nach oben gehievt hatten, wurden sie auch schon angegriffen.

In der angrenzenden Höhle hatte sich der Anführer der Goblins zusammen mit einer menschlichen Geisel verschanzt und drohte diesen eine kleine Klippe herab zu werfen, wenn die Helden nicht mit ihm verhandeln würden.

Diese gingen darauf allerdings nicht ein griffen an.
Obwohl der Krieger durch den Sturz tödlich verletzt worden war, konnte er noch während des Kampfes wiederbelebt werden.

Die Helden schafften es auch die restlichen Goblins und den Anführer zu besiegen, mussten dann aber leider feststellen, dass sich Gundren nicht in der Obhut der Goblins befand.

Um ihr weiteres Vorgehen zu planen, beschlossen die Helden vorerst nach Phandalin zurück zu kehren.